Ist SEO Vergangenheit oder Zukunft?

Mai 13th, 2008 by Marcus

SEO Orakel

Bezugnehmend auf den Beitrag von Jens (Hat SEO eine Zukunft) möchte ich nun auch meinen Senf zu diesem äußerst spannendem Thema abgeben. Schließlich ist es mein täglich Brot sich mit dem Thema auseinander zu setzen und ich wäre dumm, wenn ich nicht auch schon auf die gleichen Gedanken wie Shoemoney gekommen wäre.

Betrachten wir mal die Realität. Es gibt eine Suchmaschine die weltweit den größten Einfluss auf das Suchen und Finden von Informationen im Internet hat und die in Deutschland mit einem Marktanteil größer 94% aufwartet. Die Ergebnisse die Google generiert sind im Listenformat und werden im Zuge der sogenannten Blended Search durch zusätzliche Informationen zum gesuchten Thema aufgewertet. Das können News, Bilder, Videos, Produkte und viele weitere Sachen sein. Die Ergebnisse sind recht schlicht, was der Usability extrem entgegenkommt.

Ich glaube man wird in Zukunft Google nicht als hippe apple ähnliche Suchmaschine zu Gesicht bekommen.

Ein weiterer Fakt ist, dass der User jetzt und wohl auch in Zukunft eine Liste von Ergebnissen präsentiert bekommt, wenn er nach Themen sucht. Da die Suchmaschine eine Grundlage benötigt um dem User ein gutes Ergebnis zu präsentieren wird auch das in Zukunft analysierbar und in gewisserweise auch manipulierbar sein. Es geht nicht um “böse” Praktiken.

Durch die personalisierte Suche wird es undurchsichtiger und viel schwieriger werden nachzuvollziehen warum, wieso und weshalb Seiten gut ranken oder warum Traffic auf bestimmten Keywords kommt. ABER es wird immer einen Trend geben den man verfolgen kann.

Ähnlich wie Jens “Und hier sehe ich die große Zukunft im Bereich SEO. SEOs mussten schon immer den Nutzer und seine Suchanfragen in das Zentrum ihrer Strategien setzen.” sehe ich es auch. Webseiten sollten primär für den User erstellt werden und nicht für die Suchmaschine. Daher werden auch Seiten mit einer hohen Absprungrate und niedrigen Index-CTR Probleme bekommen bzw. haben sie längst.

Mein Fazit ist recht knapp:
Es gibt auch morgen und übermorgen noch SEO, da Suchmaschinen wie Google bei der Auswahl aus Milliarden Dokumenten Algorithmen brauchen um sinnvolle Ergebnisse zu liefern. Daher wird der Beruf oder das Hobby SEO schon anders aussehen, aber es wird nicht sterben. Außerdem gehörte Anpassungsfähigkeit schon immer zur Branche und alle die stur seit Jahren das Gleiche machen, die sieht man im Index gar nicht mehr oder immer seltener. ;)

Veröffentlicht in Marketing | 29 Kommentare »