SES San Jose Google Dance

August 24th, 2007 by Marcus

Eines der Highlights der SES ist definitiv der Google Dance. Nicht nur weil es kostenloses Essen/Getränke und T-Shirts gibt, sondern weil man hier nah am Puls der Firma ist die das Internet ein Stück weit revolutioniert hat.

SES Google Campus 1

Es gab den Abend viel zu trinken, persönliche Gespräche bei „Meet the engineers“ und eine Menge Spaß. Der Trip lohnt sich schon fast nur wegen dem Google Dance. Die Gespräch mit Matt Cutts und später mit Adam Lasnik waren beruhigend, denn Google besteht auch nur aus Leuten die ganz normal sind.

SES Google Campus Matt Cutts

Man glaubt es gar nicht wie ausgelassen man dort feiern konnte ;), aber die folgenden Bilder sprechen für sich…

SES Google Campus Party SES Google Campus Party 2

Wer wissen möchte wo der Google Campus ist, der klickt hier.

Veröffentlicht in Allgemein | 101 Kommentare »

SES San Jose Tag 1 (eigentlich 2)

August 24th, 2007 by Marcus

Da ich den ersten Tag durch British Airways verpasst hatte, konnte ich erst ab Dienstag den 21.08. teilnehmen.

Durch den Jetlag war ich am Montag schon um 21:00 Uhr Ortszeit im Bett. Das entspricht 06:00 Uhr deutscher Zeit. War also ein langer harter Tag. ;) Obwohl der Wecker erst um 07:00 Uhr klingeln sollte war ich ab halb sechs komplett wach. Nach einigen E-Mails und Telefonaten (9 Stunden Zeitunterschied) ging es mit dem Taxi von Santa Clara nach San Jose.

San Jose Convention Center Convention Center inside SES San Jose Agenda

Die erste Session am Dienstag war eigentlich keine richtige Session, sondern die Livesendung von „webmasters on the roof“. Gesendet wurde direkt von Stand von webmasterradio.fm. Dabei waren neben Moderator Marcus “Mediadonis” Tandler, Randolf “Gulli” Jorberg, Pascal Fantou, Jan Becker, Patrick Price, Carsten und Thomas Bindl. Auch wenn es für die aktuelle Sendung kein vorheriges Konzept gab, so war es auch nicht nötig, denn es gab genügend über die SES zu berichten. Auf die Ohren gibt es die Sendung hier. Es hat viel Spaß gemacht, zumal am Schluss der Sendung Teile durch ein ZDF/3SAT Team aufgezeichnet wurden.

Webmaster on the roof at San Jose 2007 Webmaster on the roof at San Jose 2007 2

Die nächsten Sessions waren „Images & Search Engines“, „Video Search Optimization“ und „Are paid links evil?“. „Images & Search Engines“ war ziemlich langweilig und mehr was für Anfänger. „Video Search Optimization“ war wesentlich interessanter da es nicht nur darum ging Videos mit Meta Daten auszustatten, sondern auch verschiedene Ansätze der Optimierung zu diskutieren. Die dritte Veranstaltung war definitiv die beste. Also Intro gab es ein „geheimes Video“ welches ich euch nicht vorenthalten möchte.

Diskutiert wurde das allseits beliebte Thema sind Links böse? Sprecher waren Matt Cutts (Google), Greg Boser (WebGuerrilla), Michael Gray, Todd Malicoat und Andy Baio (Founder of upcoming.org). Während Matt Cutts sehr politisch auftrat und durch sehr viel Sentimentalität auf die Tränendrüse drückte man solle keine Links kaufen um den Pagerank zu erhöhen (bla bla bla), machten Michael Gray und Greg Boser für den Einkauf von Links ein ziemlich gutes Bild.

Are paid links evil 1 Are paid links evil 2

Tenor der Session: Grundsätzlich ist es jedem selbst überlassen ob er Links einkauft oder nicht. Der Index gehört Google und wenn man bestraft werden sollte für Dinge die Google nicht passen, dann kann man sich nicht wehren. Google möchte keinen Linkkauf und behauptet durch Algorithmen und manuelle Arbeit Links zu entwerten. Ich finde jedoch die Realität ist so, dass man in umkämpften Bereichen es nicht vermeiden kann strategische Kooperationen mit anderen Webseiten einzugehen!

Am Dienstag und Mittwoch gab es zusätzlich zu den Session auch eine Halle mit Ausstellern von Google über Yahoo über Linkworth bis SEO Inc.

SES Exhibit 1 SES Exhibit 2 SES Exhibit 3 SES Exhibit Linkworth

Wer wissen möchte wo die SES San Jose ist, der klickt hier.

Veröffentlicht in Am Rande | 100 Kommentare »

SES San Jose Flug / Hotel

August 24th, 2007 by Marcus

Ich habe es mir erlaubt eine Woche Urlaub in Spanien zu machen und bin am Sonntag den 19.08. ausgeruht und hoffnungsvoll den Flug nach San Francisco angetreten. Dass der Trip lang und anstrengend werden würde war klar. Schließlich ging es von Menorca nach Barcelona nach London nach San Francisco.

Mit 90 minütiger Verspätung in London angekommen passierte genau das, was man sonst nur von Kollegen oder Filmen kennt. ;) Mein Gepäck war nicht dort wo es sein sollte. Nach langen Diskussionen und 5,5 Stunden langem Warten auf dem Flughafen stellte sich heraus, dass mein Gepäck noch in Barcelona war. Meinen Anschlussflug konnte ich nicht antreten, schließlich macht es keinen Sinn nach San Francisco zu fliegen ohne Klamotten, Waschzeug etc. So blieb ich eine Nacht in London. Zum Glück kostet ein normales Hotel mit Flugplatznähe nur ca. 300€ die Nacht.

Am nächsten ging es inkl. Gepäck nach San Francisco. Der Flug war ziemlich anstrengend, denn 11 Stunden „Holzklasse“ kann einem seeehr lange vorkommen. Die Einreise in die USA war in Ordnung. Man musste zwar mehrere Formulare ausfüllen und merkwürdige Fragen ausfüllen, aber es war wesentlich angenehmer als zunächst gedacht.
Mein Hotel (Candlewood Suites) ist leider nicht in San Jose, sondern in Santa Clara, weil ich so kurzfristig nichts mehr nahe des Convention Centers bekommen habe. Aber für die 7-8 Meilen benötigt man mit dem Taxi auch nur 15 Minuten. Das Hotelzimmer ist ganz nett. Küche, Bad, Wohnschlafzimmer.

Hotel Candlewood Suites

Veröffentlicht in Am Rande | 113 Kommentare »